Bei unserem letzten Programm haben wir uns hauptsächlich mit Integer und Float Variablen beschäftigt und die Character Variablen erst mal links liegen gelassen. Deshalb beschäftigen wir uns heute ausschließlich mit Character Variablen. Character ist englisch und heißt Zeichen. Ein Zeichen kann ein Buchstabe, eine Zahl, ein Sternchen, semikolon, komma u.v.m sein. Jedem dieser Zeichen ist vom Betriebssystem eine Zahl zugeordnet. Probieren Sie doch mal folgendes Programm aus:

#include <stdio.h>

int main()
{
 int zeichen;
 zeichen = 65;
 
 
 printf("%c\n", zeichen);

 return 0;

}

Na, haben Sie es gemerkt ? Wir haben printf() mitgeteilt, das es eine character-variable ausgeben soll, dann haben wir printf jedoch statt der erwarteten charactervariable eine Integervariable mit dem Wert 65 übergeben. Als Ausgabe auf dem Bildschirm erhielten wir jedoch einen character, nämlich ein A. Die Ausgabe des A war kein Zufall, denn A ist das Zeichen das der Zahl 65 im ASCII-Code zugewiesen wurde. Der ASCII-Code ist ein internationaler Standard der Systemübergreifend gilt. Leider wurden in diesem Standard nur die Zeichen des englischen Sprauchraums verbindlich geregelt. Sonderzeichen wie Ü und Ä wurden von System zu System andere Zahlenwerte zugewiesen. Dadurch ist das fehlerfreie Austauschen von Textdokumenten z.B. vom Amiga zum Windows-PC erschwert. Es gibt jedoch seit langem moderne Software-Lösungen die diese Zeichen automatisch austauschen.

Hier eine Aufstellung der ASCII-Codes:

dezimal

oktal

hex

Zeichen

0

000

00

(NUL)

1

001

01

(SOH)

2

002

02

(STX)

3

003

03

(ETX)

4

004

04

(EOT)

5

005

05

(ENQ)

6

006

06

(ACK)

7

007

07

(BEL)

8

010

08

(BS)

9

011

09

(HT)

10

012

A

(LF)

11

013

B

(VT)

12

014

C

(FF)

13

015

D

(CR)

14

016

E

(SO)

15

017

F

(SI)

16

020

10

(DLE)

17

021

11

(DC1)

18

022

12

(DC2)

19

023

13

(DC3)

20

024

14

(DC4)

21

025

15

(DC5)

22

026

16

(SYN)

23

027

17

(ETB)

24

030

18

(CAN)

25

031

19

(EM)

26

032

1A

(SUB)

27

033

1B

(ESC)

28

034

1C

(FS)

29

035

1D

(GS)

30

036

1E

(RS)

31

037

1F

(US)

32

040

20

(Blank)

33

041

21

!

34

042

22

"

35

043

23

#

36

044

24

$

37

045

25

%

38

046

26

&

39

047

27

´

40

050

28

(

41

051

29

)

42

052

2A

*

43

053

2B

+

44

054

2C

'

45

055

2D

-

46

056

2E

.

47

057

2F

/

48

060

30

0

49

061

31

1

50

062

32

2

51

063

33

3

52

064

34

4

53

065

35

5

54

066

36

6

55

067

37

7

56

070

38

8

57

071

39

9

58

072

3A

:

59

073

3B

;

60

074

3C

<

61

075

3D

=

62

076

3E

>

63

077

3F

?

64

100

40

@

65

101

41

A

66

102

42

B

67

103

43

C

68

104

44

D

69

105

45

E

70

106

46

F

71

107

47

G

72

110

48

H

73

111

49

I

74

112

4A

J

75

113

4B

K

76

114

4C

L

77

115

4D

M

78

116

4E

N

79

117

4F

O

80

120

50

P

81

121

51

Q

82

122

52

R

83

123

53

S

84

124

54

T

85

125

55

U

86

126

56

V

87

127

57

W

88

130

58

X

89

131

59

Y

90

132

5A

Z

91

133

5B

[

92

134

5C

\

93

135

5D

]

94

136

5E

^

95

137

5F

_

96

140

60

`

97

141

61

a

98

142

62

b

99

143

63

c

100

144

64

d

101

145

65

e

102

146

66

f

103

147

67

g

104

150

68

h

105

151

69

i

106

152

6A

j

107

153

6B

k

108

154

6C

l

109

155

6D

m

110

156

6E

n

111

157

6F

o

112

160

70

p

113

161

71

q

114

162

72

r

115

163

73

s

116

164

74

t

117

165

75

u

118

166

76

v

119

167

77

w

120

170

78

x

121

171

79

y

122

172

7A

z

123

173

7B

{

124

174

7C

|

125

175

7D

}

126

176

7E

~

127

177

7F

(DEL)


<<<         >>>


Link nach...

Amiga C-Kurs

Link nach...

Downloads

Link nach...

Die Software

Link nach...

Das 1. Programm

Link nach...

Escape-Sequenzen

Link nach...

Variablen

Link nach...

ASCII-Code

Link nach...

Schleifen

Link nach...

1.GUI Programm

Link nach...

2. GUI Programm

Link nach...

Vorsicht Virus