Amiga Programmieren in C

            Ein Einsteigerkurs

Warum dieser Kurs ? An wen richtet er sich ?

Ich mache diesen Kurs weil ich selber viele Stunden/Tage damit zubringen musste bis ich endlich ein lauffähiges Programm auf dem Amiga erstellt hatte. Auf dem Amiga ist das größte Hindernis auf dem Weg zum ersten Programm, das es im Opensource/PD-Bereich keine wirklich vollständige Entwicklungsumgebung gibt, die man mit einem Mausklick installieren kann.              (Zumindest habe ich noch keine gefunden).  Dieser Kurs benötigt an Software Ausstattung ausschließlich solche Dinge die es KOSTENLOS im Aminet und auf anderen Seiten gibt. Auch die Ansprüche an die Hardware sind eher gering. Theoretisch reicht ein A500 mit OS1.3.  Lediglich der Speicher könnte ein Problem darstellen. Ich denke 2 MB sind das absolute Minimum. Selbstverständlich ist auch ein PC mit WinUAE geeignet.

Setzt diese Kurs irgendwelches Vorwissen voraus ?

Nein eigentlich nicht ! Sie sollten allerdings zumindest die Grundlagen des Amiga-Betriebssystems kennen. Also wissen was eine Shell ist und wo Sie die aufmachen. Aber selbst wenn Sie das nicht wissen, so können Sie das ja bei Bedarf im AmigaDos Handbuch nachschlagen !

 An wen richtet sich dieser Kurs ?


Dieser Kurs ist für all diejenigen die schon immer gerne ein Programm für den Amiga schreiben wollten aber nicht das nötige Hintergrundwissen hatten. In diesem Kurs lernen Sie einige Grundzüge der Hochsprache C. wir beginnen mit  sogenannten Konsolen-Programmen die rein textbasiert sind und in einer Shell ausgeführt werden und gehen dann über zu sogenannten GUI-Programmen. GUI steht für Graphical User Interface.                Zu Deutsch Grafische Benutzer Schnittstelle. In der Regel sind Sie als Benutzer eher mit den letzteren Programmen vertraut. Die Unterschiede zwischen GUI-Programmen und Konsolen-Programmen sind nach aussen riesig ( Konsolen-Programme arbeiten ausschließlich mit Tastatur-Befehlen, GUI-Programme werden mit der Maus gesteuert) intern sind die Unterschiede jedoch nicht so groß.    Es sind die gleichen Konzepte (Schleifen, Bedingungen, Zuweisungen usw.) Anwendung wie in Konsolen Programme. Wir beginnen mit Konsolen-Programmen weil Sie kleiner, übersichtlicher und verständlicher sind. Ausserdem führen Konsolen Programme schneller zu einem Ergebnis als GUI-Programme bei denen die anfänglich Begeisterung schnell im Frust endet.
Den Grundlagenteil möchte ich jedoch möglichst klein halten, weil es darüber unzählige gute Bücher und Tutorials im Internet gibt die sich alle auf dem Amiga anwenden lassen.
Und der GUI-Teil ist leider auch nur nur so gut oder schlecht wie meine Kenntnisse darüber.
Was wirklich fehlt ist ein gutes Tutorial über GUI-Programme für den Amiga von jemandem der sich damit auskennt (also nicht von mir !).bei dem auch Anfänger mitkommen das aber auch weiter geht als das was ich hier mache. Falls jemand einen tolles Tutorial in der Schublade hat oder machen möchte, dann stelle ich demjenigen gerne den Webspace zur Verfügung und wäre auch bereit bei der Erstellung der Seiten zu helfen.


Ich hoffe trotzdem das dieser Kurs dem einen oder anderen hilft die ersten Hürden zu nehmen und die Programme zu schreiben, die er sich schon immer gewünscht hat !


Heinz.Reinke@t-online.de




<<<         >>>

Link nach...

Amiga C-Kurs

Link nach...

Downloads

Link nach...

Die Software

Link nach...

Das 1. Programm

Link nach...

Escape-Sequenzen

Link nach...

Variablen

Link nach...

ASCII-Code

Link nach...

Schleifen

Link nach...

1.GUI Programm

Link nach...

2. GUI Programm

Link nach...

Vorsicht Virus